stage_Matador

Matador – Meistert jede Herausforderung!

Der professionelle Alleskönner.


Mit Reifen von Matador stehen Ihnen alle Wege offen, denn diese Reifen wurden von Profis entwickelt. Die jahrelange Erfahrung der Marke Matador in der erfolgreichen Entwicklung von Reifen spiegelt sich in ihren dynamischen, modernen und effizienten Produkten wider. Mit Matador meistern Sie jede Herausforderung.

Als Teil der angesehenen Continental-Gruppe kann Matador dank ausgeprägter, in Europa verwurzelter Produktions- und Technologiefertigkeiten eine lange Tradition der Erfüllung hoher Qualitätsanforderungen vorweisen.


Die Marke Matador steht für die folgenden Schlüsselwerte:

  • Dynamik: eine moderne, aktive Marke voller Energie mit großen Zielen. 
  • Erfahrung: über 110 Jahre Erfahrung in der Reifenindustrie. 
  • Vorbereitung: eine breite Produktpalette für alle Segmente und Witterungsbedingungen. 

Die Marke Matador vereint eine lange Tradition, ein umfangreiches Angebot und zuverlässige Leistung.



history_1

Unsere Geschichte

  • 1905 – Matador Gummi- und Balatawerk
  • 1925 – Produktion des ersten Reifens unter der Marke Matador in Bratislava
  • 1930 – Erfindung eines Systems zur Bindung von Gummi an Eisen und Erwerb der Patentrechte durch Matador
  • 1933 – Produktion des ersten tschechoslowakischen Geländereifens Goliath
  • 1934 – Start des Verkaufs des Superballonreifens Mamut
  • 1947 – Grundsteinlegung des Kautschukwerks in Púchov
  • 1950 – Eröffnung der Reifenproduktionsstätte „1. Mai“

  • 1955 – Beginn der Produktion von Transportbändern
  • 1968 – Beginn der Herstellung von STEEL-Reifen für Lkw

  • 1976 – Beginn der Herstellung von ALL STEEL-Reifen für Lkw
  • 1990 – Gumárne Barum Púchov – staatliche Aktiengesellschaft
  • 1993 – Privatisierung der Gumárne Barum Púchov
  • 1993 – Vorbereitung von MP 55, einer neuen Winterreifengeneration
  • 1999 – Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens zur Produktion von Lkw-Reifen zwischen Continental und Matador
  • 2000 – Entwicklung einer neuen Generation von Hochgeschwindigkeitsreifen, dem MP 41 Aquilla in der Geschwindigkeitsklasse W (bis 270 km/h)
  • 2004 – Einstieg in das 4x4/SUV-Segment mit neuen Produkten – MP 71 Izzarada A/T und MP 91 Nordicca
  • 2004 – Einführung des ersten A/S-Reifens MP 61 Adhessa

  • 2005 – Überarbeitung des Logos
  • 2007 – Continental AG übernimmt eine Mehrheitsbeteiligung an der MATADOR Rubber Division
  • 2010 – Vollständige Beteiligungskontrolle durch Continental A
  • 2012 - Matador führte die neue Reifen-Serie MP 92 Sibir Snow für PKWs und SUVs ein 
  • 2015 - 110 Jahre Marke Matador
  • 2015 - Die HR4 Serie wurde als neue Generation der LKW-Reifen eingeführt
  • 2016 - Matador führte den neuen MP 72 Izzarda A/T 2 (SUV-Reifen für jedes Gelände) ein
  • 2016 - Die neu besetzten Reifen-Serien MP 30 Sibir Ice 2 (PKW und SUV) und MPS 500 Sibir Ice Van wurden eingeführt
  • 2017 - Eine neue A/S Reifen-Serie MPS 400 Variant All Weather 2, ausgestattet mit M+S und Schneeflockensymbol, wurde eingeführt
Matador. Eine Marke von Continental.